Tagestouren 2020

Tagestouren alphabetisch
2020
2019
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007


Bei den hier beschriebenen Tagestouren handelt es sich um Touren mit der Dauer zwischen 1 und 10 Stunden. Die angegebenen Zeiten sind "Bruttozeiten", also inklusive Fotografieren, Pausen, Faulenzen....... Die reinen Gehzeiten sind meist wesentlich kürzer, hängen aber in vielen Fällen natürlich von der Tagesverfassung ab.

Stein am Mandl, Seegupf am 12.11.2020

Ich war schon länger nicht mehr in den Rottenmanner Tauern. Das Stein am Mandl wurde in diversen Berichten immer als toller Aussichtspunkt beschrieben. Die Wege rauf sind allerdings steil, daher eignen sie sich für mich für eine Herbsttour.
Die Aussicht ist wirklich aller erste Marke, die Wege sind steil aber gut zu gehen nur der Schlussanstieg zum Stein am Mandl ist nicht nur steil, sondern auch felsig und rutschig.

Pano Stein am Mandl

Gleinalm (Lärchkogel, Speikkogel) am 1.11.2020

Um diese Jahreszeit suchte ich mir eine Tour die einigermaßen schneefrei sein sollte und obendrein noch um die 2000 Meter hoch war. Mein Entscheidung fiel auf die Gleinalm. Alles hat sich bestätigt, nur die angekündigte Sonne am Vormittag stellte sich nicht wirklich ein, dafür blies der Westwind umso kräftiger.
Trotzdem war es eine nette, unschwierige Herbsttour

 

Kleiner Proles am 25.10.2020

Längere Tour im Herbst auf einen Gipfel in den Mürzsteger Alpen.
Der Weg wäre an und für sich nicht schwierig, wenn da nicht bedingt durch die Jahreszeit und Schnee(schmelze) viele gatschige Passagen und im Gipfelbereich Schneefelder zu überwinden wären. Die Querung unterhalb der Proleswände erfordert auf jeden Fall - egal ob nass oder trocken - einige Konzentration.

 

Arabichl am 12.9.2020

Gemütliche Almrunde im Wechselgebiet mit Trude, Andrea und Karl

 

Seekarspitze am 4.9.2020

Eine Wanderung von Obertauern, die alles beinhaltet, was eine richtige Bergtour ausmacht. Schotterwege, Wiesenwege, alpine Steige und Felsgelände, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit im Gipfelbereich von Vorteil. Blendet man die Liftanlagen aus und sieht nur die natürliche Landschaft ist es ein Bergerlebnsi vom Feinsten!

Pano Dachstein, Pano Tauern, Pano Schladminger Tauern

Hinteralm - Spielkogel am 8.8.2020

Keine allzu schwierige Wanderung, aber auf Grund der hohen Temperaturen sehr fordernd. Angenehm zu gehen ist das schattige Waldstück, das auch einen späteren Aufbruch zur Tour erlaubt.
Das Panorama am Gipfel des Spielkogels ist dafür sehr eindrucksvoll.

Rosseck und Mugel am 27.7.2020

Keine allzu lange, aber dafür sehr aussichtsreiche Tour. Vor allem der Abstieg von der Mugel zum Fernsehsender zeigt die steirische Bergwelt in ihrer ganzen Pracht. Das Rosseck ist zwar ein paar Meter höher, aber die Aussicht ist durch ein paar Bäume nach Norden hin etwas eingeschränkt.

Troiseck am 20.7.2020

Für diese Wiedereinstiegstour in meine Wandersaison habe ich als Ziel einen mir unbekannten Berg in den Mürzsteger Alpen gewählt. Die Wanderung ist absolut problemlos zu bewältigen, die Steigungen sind sehr moderat, der Ausblick vom Troiseckgipfel ist recht nett.

Gahns am 22.4.2020

Die Gahns ist eine Hochfläche südöstlich des Schneebergs mit großem Waldreichtum. Ich war noch nie in ihrem östlichen Bereich. Jetzt in der Coronazeit habe ich dieses Ziel ausgewählt, denn in einer Waldgegend sind die Wege meistens breit und einsam - so war es dann auch.

Dürre Wand - Gauermannhütte am 15.4.2020

In der Coronazeit ist man mit Outdoor-Aktivitäten sehr eingeschränkt. Spaziergänge und kleine Wanderungen sind erlaubt, wenn sie nicht gefährlich sind - was heißt das? Ich glaub, das muss jeder selbst entscheiden, was für ihn gefählich ist oder nicht. Ich habe mich heute (nach rund 20mal ums Haus spazieren) entschieden eine Wanderungauf breiten Wegen in den Wiener Hasubergen zu unternehmen - und zwar auf die Dürre Wand. Die ist sicher nicht überlaufen, die Wege sind einfach und - ich kann mich erinnern - von der Gauermannhütte hat man einen tollen Blick zum Schneeberg.

Kukubauerhütte am 3.1.2020

Angesichts des prachtvollen Wetters entschloss ich mich zu dieser Jahreszeit zu einer Wanderung in der Niederösterreichischen Voralpen. Auf der Kukubauerhütte war ich noch nie - also Zeit das zu ändern. Es wurde eine nette Runde von Michelbach aus, wo ich das Gefühl hatte ich bin Anfang November unterwegs - weit und breit kein Schnee!
Pano Kukubauerhütte